Preisvergleich: Problem auf einen Blick erkennbar

Das erheblich unterschiedliche Werte-Niveau der im Rahmen der Mietwagenstreitigkeiten verwendeten Quellen wie Fraunhofer, Internet-Screenshots, DAT und Schwacke erkennt man am ehesten in einem DIAGRAMM. 

Dazu haben wir ein Beispiel aufbereitet für einen Preisvergleich Fraunhofer / Internetpreis Europcar 2017 / Internetpreis Sixt 2018 / DAT / Schwacke, der dann (im Anschluss darunter) doch einige Worte der Erklärung benötigt, da man eine Vergleichbarkeit erst herstellen und dann erklären muss.

Aussage 1: Der Fraunhofer-Wert liegt unter der Hälfte eines vergleichbaren Internet-Wertes.

Aussage 2: Die tatsächlichen Internet-Werte liegen im Bereich von DAT und Schwacke, obwohl sie eine Vorfinanzierung, Vorreservierung, Kaution, feste Buchungsdauer usw. erfordern.

Erläuterungen:

1. Die Werte für einen Normaltarif sind - in Euro - angegeben für ein Fahrzeug der Gruppe 4, Postleitzahl 53* (Fraunhofer), Bonn (Internet-Beispiel Europcar), Bonn (Internet-Beispiel Sixt), 53101 / 15 km-Umkreis (DAT), 531* (Schwacke).

2. Der Wert bezieht sich auf einen Tag, er wurde aus einem degressiven Wochen- bzw- 6-Tagespreis auf einen Tag herunter gerechnet (Abbildungen siehe unten).

3. Die Preise müssen vergleichbar sein. Fraunhofer schreibt, eine "an die Jahreszeit angepasste Bereifung" sei berücksichtigt. Da Winterreifenkosten üblicherweise anfallen, sind sie im Preis der Internetscreenshots (Abbildungen unten) als Zusatzleistung berücksichtigt. Die Preise von Fraunhofer sind nicht abhängig vom Alter des Fahrers und Dauer des Führerscheinbesitzes veröffentlicht. Da solche Kosten aber anfallen, denn die Anbieter verlangen sie, sind sie bei den Internetscreenshots einzurechnen.    

4. Bei den in einem Preis inkludierten Kilometern lässt sich eine Vergleichbarkeit nicht ganz herstellen. Fraunhofer ignoriert die üblichen Mehrkosten durch die Kilometer-Optionen, bei DAT und Schwacke sind alle Kilometer inklusive. Daher sind bei den Internetscreenshots die Kilometer-Optionen soweit wie möglich zu berücksichtigen, auch da die Vermietung nach einem Unfall ohne Kilometer-Begrenzungen erfolgt.

5. Die Haftung ist auf eine mittlere Selbstbeteiligung reduziert.

6. Stellt man die Preise gegenüber, ist zu berücksichtigen, dass den Werten von DAT und Schwacke nicht
- die Pflicht zur Vorfinanzierung,
- die Pflicht zur Stellung einer Kaution,
- die Buchung per Internet,
- der Einsatz einer Kredit- oder Debitkarte und
- die Pflicht einer feststehenden Mietdauer
zugrunde liegen. Die Werte dieser beiden Listen DAT und Schwacke beinhalten also eine höhere Dienstleistungstiefe. Diese umfassendere Gesamtleistung würde einen höheren Preis als ein Internetangebot rechtfertigen. Die Werte entsprechen aber ungefähr den Internetpreisen, wenn deren Vergleichbarkeit hergestellt wird, liegen also nicht erheblich darüber, obwohl das durchaus nachvollziehbar wäre.

7. Der Wert für den Europcar-Internetpreis 2017 muss aus zwei Beispielen zusammengesetzt werden, um eine Vergleichbarkeit mit Fraunhofer herzustellen (Fraunhofer: "unabhängig von der Bereifung" -> Kosten für Winterreifen hinzurechnen; ... unabhängig vom Alter des Fahrers -> Jungfahrergebühr hinzurechnen), Abbildungen unten.

 

Tabelle

Datenquelle Fraunhofer Europcar 2017 Sixt 2018 DAT Schwacke
pro Tag  36,96 89,45 88,11 97,07 88,74

 

Hinweise/ Quellen:

Fraunhofer 2017, Seite 99, Wochenpreis 258,71 Euro (2018 noch nicht erschienen)
Preisbeispiele Europcar Internet 2017 am 15.03.2017 (für Vergleichbarkeit mit Jungfahrer und Winterreifen, Abbildungen unten)
Preisbeispiel Sixt Internet 2018 am 21.09.2018 (für Vergleichbarkeit mit Jungfahrer und Winterreifen, Abbildung unten)
Beispiel DAT 2018
Beispiel Schwacke 2017

Ergänzende Nachweise/Screenshots:

Europcar am 15.03.2017: Preis aus Bild abzüglich irrelevanter Nebenkosten

Für Kosten der Winterreifen:

Sixt am 21.09.2018

Schwacke 2017

 

Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V.

Wir stellen uns vor.

Der Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V. (BAV) wurde am 05. April 1954 gegründet. Er ist eine Interessenvertretung von Unternehmen, die Pkw, Anhänger, Transporter und Lkw vermieten. Der BAV repräsentiert ca. zwei Drittel des Gesamtmarktes der Autovermietung. Er steht den Mitgliedern für alle branchenrelevanten Aufgaben zur Verfügung.

Alles Wissenswerte haben wir für Sie in einer Verbandsbroschüre aufbereitet. Bitte schauen Sie hinein. Sie erfahren wer wir sind und welche Aufgaben der BAV für die Branche der Autovermietung übernommen hat. Sie sehen, wie erfolgreich wir dabei bisher gewesen sind und warum es sich lohnt, unserer Interessengemeinschaft beizutreten und in Zukunft mit uns zusammenzuarbeiten.

Bitte hier klicken ...

BAV - Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e. V.
Invalidenstraße 34
10115 Berlin
Tel.  030 - 25 89 89-45
Fax: 030 - 25 89 89-99

Urteilsdatenbank des BAV

Der BAV bietet den Zugriff auf eine Datenbank für Gerichtsurteile und Fachartikel bzgl. Mietwagen an.

In ihr sind - zumeist im Format PDF - enthalten:
- alle wichtigen BGH-Urteile der letzten Jahre
- alle wichtigen und uns bekannten Urteile der Oberlandesgerichte und der Landgerichte seit 2008
- jeweils mindestens ein Urteil einer Abteilung eines Amtsgerichtes seit 2008, soweit bekannt und von Bedeutung
- alle aktuellen uns bekannten Urteile seit Mitte 2010

Mitte 2017 befinden sich ca. 4.800 Dokumente in der Datenbank. Für...

weiterlesen...
nach oben