Mietwagenmarkt: Zulassungsstatistik Mietwagenflotten bis Juli 2022

Die deutschen Autovermieter und Carsharing-Unternehmen sind im Normalfall die Abnehmer von mehr als 10 Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge in Deutschland. Da diese Mietwagen als "Selbstfahrervermietfahrzeuge" zuzulassen sind, kann sehr genau ermittelt werden, wie sich die Zulassungszahlen über Monate und Jahre entwickeln.

Die monatlichen Pkw-Zulassungszahlen der Autovermieter 2018 bis 2022 (Pkw)

 

 

2019                      
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov  Dez
27091 28123 42454 32578 43.693 43.212 40.217 33.773 23.643 27.563 35.475 32.635

 

 

2020                      
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
26.077 27.294 18.101 4.888 20.849 32.106 31.217 24.933 26.152 23.111 21.425 30.544

 

 

2021                      
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
12.837 23.410 30.277 21.120 29.815 38.025 28.941 20.301 16.804 13.585 15.292 19.832

 

 

2022            
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul
15.396 17.147 18.429 16.566 21.750 22.246 23.489

 

(Quelle: KBA)
 
Die Auswirkungen zunächst der Corona-Krise sowie anschließend des Ukrainie-Krieges und in der Folge der Lieferkrise der Hersteller, Neufahrzeuge zu produzieren bzw. zu importieren, lassen sich an den aktuellen Zulassungszahlen der Autovermieter weiterhin und noch deutlicher als zuvor ablesen.

Das zeigt die aktuelle Statistik im Zulassungsbereich von Neufahrzeugen / Miet-Pkw.

Zwar scheinen die Vermieter Corona hinter sich gelassen zu haben und ist die Marktnachfrage deutlich angezogen und wollen die Vermieter ihre Flottenvolumina wieder erheblich aufbauen. Doch bekommen sie noch immer von Herstellern und Importeuren nicht die Menge der Fahrzeuge geliefert, die sie beziehen und vermieten wollen.

Bisherige Schwankungen der monatlichen Zulassungszahlen auch im Vergleich zum Vormonat und zu den Vorjahresmonaten seit Anfang 2020 setzen sich daher in 2021 und auch in 2022 fort (September 2021: minus 35 % zum Vorjahresmonat, Oktober 2021: minus 40 % zum Vorjahresmonat und minus 50 % zu 2019, November 2021 minus 29 Prozent zum Vorjahresmonat und minus 57 % zu 2019 sowie der Dezember 2021 minus 35 % zum Vorjahresmonat und minus 40 % zu 2019, Februar 2022: minus 27 % zum Vorjahresmonat und minus 39 % zum Vor-Corona-Februar 2019, Juni 2022 minus 42 % zum Juni 2021 und minus 45 % zum Juni 2019 usw., siehe Tabellen zu den absoluten Zahlen).

Pkw-Mietfahrzeuge 2021
 
Im Jahr 2021 haben sich die Zulassungszahlen zum Vorjahr insgesamt um ca. 6 % reduziert. Zum Jahr 2019 vor der Pandemie ergibt sich für 2021 ein Minus von ca. 34 %. Es ist weiterhin festzustellen, dass die monatlichen Zahlen 2021 erheblichen Schwankungen unterlagen. Dem Minimum im Januar 2021 in Höhe von 12.837 Pkw stand ein Maximum im Juli 2021 in Höhe 38.025 Pkw gegenüber. Solche Schwankungen hat es bis zum Jahr 2019 nicht gegeben.
 
Pkw-Mietfahrzeuge 2022
 
In 2022 reduzieren sich die Zulassungszahlen für Pkw weiter, auch im Vergleich zum Vorjahr mit seinen bereits erheblich niedrigeren Zulassungszahlen. Nach den Auswirkungen der Corona-Zeit sind es nun Lieferschwierigkeiten der Hersteller und Importeure, die vor allem mit dem aktuellen Krieg Russlands gegen sein Nacharland zu begründen sind. Die Zahlen der ersten drei Monate ergeben mit 50.972 Einheiten für ein erstes Quartal eine nochmalige Reduzierung der Neufahrzeugeinstellungen in Mietwagenflotten um 24 Prozent zum Vorjahresquartal. Daselbe gilt für das zweite Quartal. Hier sind 60600 Neuzulassungen nochmals ein Minus in Höhe 32 % von zum Vorjahresquartal.
 
Quartalsvergleiche

1. QT. 20: - 26 %;
2. QT. 20: - 51,5 %,
3. QT. 20: - 15,5 %
4. QT. 20: - 22 % (jeweils zum Vorjahresquartal), in Summe minus 30 % 2020 gegenüber 2019.
1. QT. 21:  -  7 % zum Vorjahr und - 32 % zum Jahr 2019.
2. QT. 21: + 54 % zum Vorjahres-Quartal, aber auch noch - 26 % zum 2. QT '19
3. QT. 21:  -25 % zum 2. QT. 21 und - 20 % zum Vorjahresquartal 2020
4. QT. 21:  -26 % zum 3. QT. 21 und - 35 % zum Vorjahresquartal 2020
1. QT. 22:  -24 % zum Vorjahresquartal 2021 und nahezu eine Halbierung zur Zeit vor Corona
2. QT. 22:  -32 % zum Vorjahresquartal 2021
 
Mit insgesamt 286.697 Pkw-Mietfahrzeugen wurden in 2020 im Vergleich zum Vorjahr bereits 30 Prozent weniger Neufahrzeuge von Autovermietern in ihre Flotten eingestellt. Das stellte einen erheblichen Kapazitäts-Rückgang dar, wie er nie zuvor beobachtet worden sein dürfte. Die Zulassungszahlenin 2021 sind im Vergleich zu 2020 sodann nochmals um 6 Prozent gesunken. Eine Trendwende ist auch in 2022 nicht in Sicht und bis Jahresende nicht zu erwarten.
 
 
DIAGRAMME, AUSSAGEN UND AUSWERTUNGEN
 
Zulassungsschwache und zulassungsstarke Monate

Aus den amtlichen Zahlen ist ersichtlich, dass die Mietwagenzulassungen für Pkw normalerweise in den Monaten rund um den Jahreswechsel (regelmäßig) und im Hochsommer (meist) niedriger sind. Die schwächsten Monate waren bis 2019 der August '15 (19.416) und der Dezember '16 (20.806). Spitzenreiter waren dagegen der März '17 (39.853) sowie der Juni '18 (42.524).

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind mehr als deutlich zu erkennen: Lediglich 4.888 Zulassungen im April 2020, ein noch nie dagewesener Wert 85 Prozent unterhalb der Normalität und eine auch im Juni 2020, im Januar 2021 und vier Monate in Folge ab September 2021 sehr verhaltene Neufahrzeug-Übernahme.

 

Werte Pkw für jeden Monat mit Beginn Januar 2018

Jahresverläufe

Gesamtzahlen für Pkw

Insgesamt wurden
in 2015 338.885 Pkw-Fahrzeuge (plus 6,8 Prozent zum Vorjahr: + 21.568),
in 2016 357.269 Pkw-Fahrzeuge (plus 5,4 Prozent zum Vorjahr: + 18.384),
in 2017 369.402 Pkw-Fahrzeuge (plus 3,4 Prozent zum Vorjahr: + 12.133),
in 2018 375.896 Pkw-Fahrzeuge (plus 1,8 Prozent zum Vorjahr: + 6.494),
in 2019 410.457 Pkw-Fahrzeuge (plus 9,2 Prozent zum Vorjahr: + 34.561) und
in 2020 286.697 Pkw-Fahrzeuge (minus 30,2 Prozent zum Vorjahr: -123,760)
in 2021 270.239 Pkw-Fahrzeuge (minus 5,8 Prozent zum Vorjahr: -16.458)
Fahrzeuge in die Mietwagenflotten eingestellt.

Allgemeines

Eine Aussage zur Entwicklung von Umsatz und Ertrag des Gesamtmarktes ist aus den Neuzulassungszahlen nicht exakt ableitbar. Denn unbekannt bleiben dafür wichtige Branchenzahlen. Vor allem die Haltedauer der Fahrzeuge, die Fahrzeugkosten pro Monat, Auslastung und der durchschnittliche Mietpreis pro Tag wären hierfür relevant. Dennoch sind die Zulassungszahlen ein Indiz für die mittelfristige Entwicklung.

Die Zulassungszahlen der Autovermieter sind sehr stark von saisonalen Bedingungen und konjunkturellen Erwartungen abhängig. Sie entwickeln sich insgesamt eher unregelmäßig. Sie schwanken um ca. 35 Prozent nach oben und unten um eine Durchschnittszahl von mehr als 30.000 Fahrzeugen (Minimum 20.806 und Maximum 43.693). In den Zahlen sind auch die Fahrzeuge der Carsharing-Anbieter enthalten (Kurzzeitvermietung), da auch diese Fahrzeuge als Selbstfahrervermietfahrzeuge zuzulassen sind (die Aussage des KBA scheint hier nicht korrekt, dass Carsharing-Fahrzeuge erst ab Ende 2019 ausgewiesen werden). Die Gesamtzahl der pro Jahr neu zugelassenen Carsharing-Fahrzeuge ist auch in 2019 noch vergleichsweise gering.

 

Langfristige Entwicklung

Trendlinie über mehr als fünf Jahre, 2020 mit Corona erstmalig mit sinkender Tendenz


Flottengröße

Die Zulassungszahlen und jeweiligen Anteile sind nicht gleichzusetzen mit der absoluten Zahl zu vermietender Fahrzeuge (Flottengröße). Dafür müsste berücksichtigt werden, wie lange die Fahrzeuge im Fuhrpark gehalten werden. Das ist sehr unterschiedlich. Bei Pkw sind das oft nur 4 Monate, bei Nutzfahrzeugen durchaus mehrere Jahre.

Die Anzahl aller zum 01.01.2015 zur Vermietung zugelassener Fahrzeuge (Pkw, Nutzfahrzeuge, Anhänger, ...) betrug 290.175, davon 211.048 Pkw.

Die Anzahl aller zum 01.01.2016 zur Vermietung zugelassener Fahrzeuge (Pkw, Nutzfahrzeuge, Anhänger, ...) betrug 295.801 (plus 1,9 %), davon 215.168 Pkw (plus 1,9 %).

Die Anzahl (Bestand) zum 01.01.2017 gibt das KBA an mit: insgesamt (Pkw, Nutzfahrzeuge, Anhänger, ...) 305.639 Fahrzeuge (plus 3,3 %), davon 224.024 Pkw (plus 4,1 %).

Der Bestand für Pkw in der Vermietung zum 01.01.2018 lautet 238.122, so das KBA, plus 6,3 % zum Vorjahr und zum 01.01.2019 mit 255.851 Pkw (plus 7,4 %).

Zum 01.01.2021 betrug die Anzahl der zur Vermietung vorgehaltenen Fahrzeuge 292.683, davon 228.894 Pkw.

BAV,
Berlin im August 2022

Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V.

Wir stellen uns vor.

Der Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V. (BAV) wurde am 05. April 1954 gegründet. Er ist eine Interessenvertretung von Unternehmen, die Pkw, Anhänger, Transporter und Lkw vermieten. Der BAV repräsentiert ca. zwei Drittel des Gesamtmarktes der Autovermietung. Er steht den Mitgliedern für alle branchenrelevanten Aufgaben zur Verfügung.

Alles Wissenswerte haben wir für Sie in einer Verbandsbroschüre aufbereitet. Bitte schauen Sie hinein. Sie erfahren wer wir sind und welche Aufgaben der BAV für die Branche der Autovermietung übernommen hat. Sie sehen, wie erfolgreich wir dabei bisher gewesen sind und warum es sich lohnt, unserer Interessengemeinschaft beizutreten und in Zukunft mit uns zusammenzuarbeiten.

Bitte hier klicken ...

BAV - Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e. V.
Hohenzollerndamm 123
14199 Berlin
Tel.  030 - 25 89 89-45
Fax: 030 - 25 89 89-99

Urteilsdatenbank des BAV

Der BAV bietet den Zugriff auf eine Datenbank für Gerichtsurteile und Fachartikel bzgl. Mietwagen an.

In ihr sind - zumeist im Format PDF - enthalten:
- alle wichtigen BGH-Urteile der letzten Jahre
- alle wichtigen und uns bekannten Urteile der Oberlandesgerichte und der Landgerichte seit 2008
- jeweils mindestens ein Urteil einer Abteilung eines Amtsgerichtes seit 2008, soweit bekannt und von Bedeutung
- alle aktuellen uns bekannten Urteile seit Mitte 2010

Mitte 2017 befinden sich ca. 4.800 Dokumente in der Datenbank. Für...

weiterlesen...
nach oben