Pilotphase: Hertz bietet Elektromobilität

Autovermietung startet Pilotprojekt mit emissionsfreien Mietwagen

Hertz Deutschland steuert den Nissan Leaf in die lokale Berliner Flotte ein und vermietet damit ab sofort auch in Deutschland emissionsfreie Elektrofahrzeuge. Der Nissan Leaf bietet Platz für fünf Personen und verfügt über eine langlebige Lithium-Ionen-Batterie, die eine Reichweite von bis zu 199 km ermöglicht. Seine Batterie befindet sich unter dem Auto und beeinträchtigt dadurch weder das Platzangebot im Wageninneren noch im Kofferraum. Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlage ausgestattet. Das integrierte Navigationssystem zeigt den Standort der nächstgelegenen Ladestation an.

Da sich in und um Berlin herum 180 Ladestationen befinden, hat Hertz die Hauptstadt als Standort des Pilotprojekts ausgewählt, mit dem das Interesse an und die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen geprüft werden soll. Buchbar ist das Elektrofahrzeug direkt an den teilnehmenden Stationen vor Ort in Berlin.

Die Einführung von Elektrofahrzeugen in die deutsche Hertz-Flotte ist ein weiterer Baustein bei der Umsetzung der konzernweiten Nachhaltigkeitsstrategie „Living Journey“.

 

Teilnehmende Stationen:

    Berlin Schöneberg, Budapester Straße 39 (Europa Center), Tel.: 030 2611053
    Berlin Mitte, Friedrichstraße 50–55, Tel.: 030 2424440
    Berlin Lichtenberg, Siegfriedstraße 168, Tel.: 030 5596164
    Berlin Charlottenburg, Kaiserdamm 25 A, Tel.: 030 30100723
    Berlin Hauptbahnhof, Tel.: 030 20649328
    Berlin Adlershof, Otto-Franke-Straße 87, Tel.: 030 67822857

Original-meldung der Firma Hertz: http://www.hertz-presse.de/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?ID=228