Presse Carsharing

Frost & Sullivan prognostiziert Wachstum des europäischen Carsharing-Marktes

Dem europäischen Carsharing-Markt wird eine aussichtsreiche Zukunft vorhergesagt.

Zum Ende 2011 zählte der europäische Markt für Carsharing 0,7 Millionen Teilnehmer und wird voraussichtlich fast 15 Millionen Teilnehmer in 2020 zählen. Megatrends, wie die voranschreitende Urbanisierung und neue Trends in der Mobilität haben sowohl bei Autobesitzern als auch potentiellen Neukunden das Interesse an Carsharing-Diensten geweckt,“ erläutert Frost & Sullivan Industry Analyst Shankar.

Derzeit entwickeln sich drei neue Segmente im Markt: Carsharing mit Elektrofahrzeugen, Unternehmens-Carsharing sowie Carsharing für Einwegfahrten.

Im letzten Jahrzehnt waren ...

weiterlesen...

Car2Go bleibt die Nr. 1 in Wien

Netzfundstück aus der österreichischem Presse:

Wie vor kurzem berichtet, macht "Carsharing.at" seit Anfang September Car2Go in Wien Konkurrenz. Jetzt wurden beide Modelle einem Praxistest unterzogen. Ergebnis: In puncto Kundenfreundlichkeit und Tagestarif bleibt Car2Go unangefochten: Anmietung und Abgabe sind bequem, zudem ist man nicht an feste Parkplätze gebunden, wie es bei "Carsharing.at" der Fall ist. Auch wer mit dem Auto über die Grenzen des Stadtgebietes hinaus unterwegs ist, ist bei dem Mobilitätskonzept von Daimler gut aufgehoben. Hier zahlt man für einen Tag 39 €, für die gleiche Leistung verlangt "Carsharing.at" 93,90 €

Presseartikel kurier.at

 

Passau startet eigenes Carsharing-Projekt

Zusätzlich zu den drei Elektrofahrzeugen von Peugeot bringt die Stadt Passau jetzt einen strombetriebenen Toyota Yaris (Fünftürer, Anhängerkupplung) auf die Strasse.
Dieser kann im Rahmen des Projektes „Carsharing Passau“ an einem festen Parkplatz vor dem Neuen Rathaus angemietet und abgegeben werden.
Im gleichen Zug eröffneten ...

weiterlesen...

Carsharing - ideal für Berlin

Aufgrund der guten Infrastruktur des öffentlichen Personen-Nahverkehrs ist ein eigenes Auto in der Hauptstadt nicht zwingend notwendig.
Wer gelegentlich ein Fahrzeug braucht, für den ist Carsharing eine gelungene Ergänzung zu Bus und Bahn: Mittlerweile bieten acht Unternehmen in Berlin ihre unterschiedlichen Konzepte an.
Zum einen das klassische Carsharing, gedacht für längere Fahrten, mit festen ...

weiterlesen...

Neuer Carsharing-Anbieter "CiteeCar" in Berlin

Ein weiteres Startup begibt sich in den Berliner Carsharing-Markt.

CiteeCar stellt zwar eine eigene Fahrzeugflotte bereit, Pflege und Wartung sollen jedoch von der Community übernommen werden, um die Betriebskosten gering zu halten. Zu Beginn des Projektes wird die Flotte ausschließlich aus Kia Rios bestehen.
Neben einem monatlichen Grundpreis ...

weiterlesen...

Quicar kooperiert mit Großraum-Verkehr Hannover

Der Nahverkehrsanbieter GVH versorgt in der Region Hannover und Umgebung über 1,1 Millionen Einwohner, Gäste sowie Besucher mit Angeboten des öffentlichen Nahverkehrs. Die rund 100.000 Abonnenten können ...

weiterlesen...

Ist Carsharing ein Geschäftsfeld für Autohäuser?

Angesichts eines stagnierenden Neu- und Gebrauchtwagenmarktes sind die Autohäuser in Zugzwang: Neue Geschäftsfelder, die den Unternehmenserfolg auch längerfristig sichern, sind gefragt.
Zu diesem Thema diskutierten IFA-Leiter Willi Diez und Vertreter von Car2Go, Drive Now, rent`n´roll sowie von der Walkenhorst-Gruppe in Stuttgart.

Für den anzustrebenden Wandel vom Autohaus zum Mobilitätsdienstleister ...

weiterlesen...

IT wird im Bereich Carsharing immer wichtiger

Aus Sicht des Marktforschers Gartner werden IT-Dienstleistungen in der Autobranche, insbesondere im Carsharing, zunehmend an Bedeutung gewinnen. So können ...

weiterlesen...

Carsharing in Wien

Auch der österreichische Carsharing-Markt ist in Bewegung: Neben den 500 etablierten Smarts von Car2Go gehören seit einigen Tagen Fahrzeuge von "Carsharing.at" zum ...

weiterlesen...

Start des Carsharing-Projektes "Multicity" in Berlin

Gemessen an seinen Einwohnerzahlen gibt es in Berlin nur wenig Autos: Auf zehn Berliner kommen etwa drei Fahrzeuge, das ist der niedrigste Wert bundesweit. Auch deshalb ist Berlin hartumkämpft auf dem Car-Sharing-Markt.

Am 30. August 2012 eröffnete Citroën in Kooperation mit der Deutschen Bahn sein Projekt Multicity, damit ...

weiterlesen...

Imagegewinn für das Thema Carsharing

Carsharing gilt  als „modern“ und „zeitgemäß“. Das sagen rund 85 Prozent der Bundesbürger in einer repräsentativen Umfrage der European Business School (EBS).

Das Imageprädikat "cool" muss sich die Branche laut dieser Studie allerdings noch verdienen. Wegbereiter sind hier insbesondere die großen Anbieter: Flinkster, Car2Go, Drive Now, Stadtmobil und Cambio Carsharing. Die größte Anbietervielfalt gibt es in Berlin.

Obwohl ...

weiterlesen...

Erweitertes Carsharing-Angebot in Essen?

Es ist abzusehen, dass die zweitgrößte Stadt des Ruhrgebiets auf dem Gebiet des Carsharing Erweiterungen vornehmen möchte. Gemäß dem Düsseldorfer Modell sind die ...

weiterlesen...

Hertz on Demand in Berlin

Seit Dezember 2009 gibt es das Carsharing-Projekt von Hertz auch in Deutschland, bisher einzig in Berlin. An über 30 Standorten können die Fahrzeuge ...

weiterlesen...

E-Automobilität in Berlin

Trotz des großen öffentlichen Interesses sind Elektroautos bisher eine Randerscheinung im Straßenverkehr. Woran liegt das? - Zum einen am hohen Anschaffungspreis, zum anderen an der noch unzureichenden öffentlichen Ladesäulen-Infrastruktur.

Eine überzeugende Alternative ...

weiterlesen...

Deutschlands Carsharing-Anbieter im Überblick

"The Wall Street Journal" bietet einen aktuelle Übersicht zu den vier bekanntesten Carsharing-Anbietern in Deutschland.

Vorgestellt werden ...

weiterlesen...

Multicity-Carsharing mit Citroën

Citroën bietet in Berlin nach eigenen Angaben von nun an mit Multicity-Carsharing das erste rein ...

weiterlesen...

Car2go geht nach Köln

Ab September wird car2go auch in Köln angeboten. Kunden können sich bereits anmelden und aus 350 Fahrzeugen Reservierungen vornehmen.

http://www.green-motors.de/news/1208011144-carsharing-car2go-startet-zum-september-mit-350-smarts-in-koeln

Gebietserweiterung bei Drive Now

Mitglieder der Carsharing-Marke DriveNow durften darüber abstimmen, welche ...

weiterlesen...

Car2Go jetzt auch in Berlin

Nach der Deutschen Bahn mit ihrem Carsharing-Angebot "Flinkster" und Daimler-Konkurrent BMW mit "DriveNow" etabliert sich jetzt auch Car2Go in Berlin. Im April 2012 startete Car2Go mit 1000 Diesel-Smarts.

Die Einsteuerung von Elektrofahrzeugen ist in Planung.

Unterstützung ...

weiterlesen...

Flinkster ist Testsieger des Carsharing Vergleiches der FAZ am Sonntag

Unter den zehn größten Anbietern in Deutschland wurde die Bahntochter DB Rent mit ihrem Angebot „Flinkster – Mein Carsharing“ auf Platz eins gewählt.

Bewertungskriterien des Tests waren ...

weiterlesen...

Drive Now im Praxistest

Im Rahmen einer Kurzstudie zum Thema Carsharing diente Drive Now - ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Mini und Sixt - als Praxisbeispiel. Diskutiert wird, ob Carsharing ein passendes Mobilitätskonzept für die Großstadt ist.

Fazit: ...

weiterlesen...

Carsharing für Studenten in Hannover

Dank einer Kooperation von „Quicar – Share a Volkswagen“ mit dem Studentenwerk Hannover können sich Studenten seit April 2012 zeitweise Automobilität zu einem günstigen Preis leisten.

Die neun Stationen mit je einem Parkplatz befinden sich unweit der Leibniz-Universität, der Medizinischen Hochschule von Hannover sowie in der Nähe von Studentenwohnheimen und der Hauptmensa.

weitere Informationen unter www.quicar.de

Citroen startet Carsharing in Berlin

17. August 2012
Citroen startet ins Carsharing-Geschäft. Zum offiziellen Auftakt am 5. September werden 100 rein elektrische C-Zero in Berlin aufgestellt. Die Citroën Elektrofahrzeuge können auf allen öffentlichen Parkplätzen innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings im One-Way-System angemietet und an beliebigen Stellen wieder abgestellt werden, teilte der französische Hersteller am Donnerstag mit. Wie Citroen bereits auf der AMI Leipzig in diesem Jahr mitgeteilt hatte, ist das DB-Tochterunternehmen DB Rent GmbH der Kooperationspartner bei diesem Projekt, das auch auf andere Städte – nicht nur in Deutschland - ausgeweitet werden soll.

Beitrag lesen

Hamburger Unternehmen entwickeln die Zukunft des urbanen Verkehrs

Hamburg, 30. Juli 2012 – Multi-modale Mobilitätskonzepte, die den urbanen Verkehr intelligent verknüpfen und dem Kunden einen bestmöglichen, individuellen Mobilitätsmix bieten, sind mehr und mehr gefragt:

Vor allem in Ballungsräumen ...

weiterlesen...

Zukunft der Mobilität aus Sicht der Autovermieter

Sixt sieht die Zukunft laut Vertriebsvorstand Thorsten Haeser auch im Angebot von Carsharing, Fahrradverleih und Mitfahrgelegenheiten. Dazu stünden Umbrüche bevor, die die Unternehmen ...

weiterlesen...

Seite 3 von 3

Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V.

Wir stellen uns vor.

Der Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V. (BAV) wurde am 05. April 1954 gegründet. Er ist eine Interessenvertretung von Unternehmen, die Pkw, Anhänger, Transporter und Lkw vermieten. Der BAV repräsentiert ca. zwei Drittel des Gesamtmarktes der Autovermietung. Er steht den Mitgliedern für alle branchenrelevanten Aufgaben zur Verfügung.

Alles Wissenswerte haben wir für Sie in einer Verbandsbroschüre aufbereitet. Bitte schauen Sie hinein. Sie erfahren wer wir sind und welche Aufgaben der BAV für die Branche der Autovermietung übernommen hat. Sie sehen, wie erfolgreich wir dabei bisher gewesen sind und warum es sich lohnt, unserer Interessengemeinschaft beizutreten und in Zukunft mit uns zusammenzuarbeiten.

Bitte hier klicken ...

BAV - Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e. V.
Invalidenstraße 34
10115 Berlin
Tel.  030 - 25 89 89-45
Fax: 030 - 25 89 89-99

Urteilsdatenbank des BAV

Der BAV bietet den Zugriff auf eine Datenbank für Gerichtsurteile und Fachartikel bzgl. Mietwagen an.

In ihr sind - zumeist im Format PDF - enthalten:
- alle wichtigen BGH-Urteile der letzten Jahre
- alle wichtigen und uns bekannten Urteile der Oberlandesgerichte und der Landgerichte seit 2008
- jeweils mindestens ein Urteil einer Abteilung eines Amtsgerichtes seit 2008, soweit bekannt und von Bedeutung
- alle aktuellen uns bekannten Urteile seit Mitte 2010

Mitte 2017 befinden sich ca. 4.800 Dokumente in der Datenbank. Für...

weiterlesen...
nach oben