Die größten Carsharing-Anbieter im Überblick


Dieser Beitrag stützt sich auf eine umfangreiche Erhebung zum Thema Carsharing, die am 18.04.2012 in der Wirtschaftswoche veröffentlicht wurde.

Artikel der Wirtschaftswoche lesen

 Tabellarische Darstellung der größten Carsharing-Anbieter:

 CARSHARING


Car2Go (Daimler)

DriveNow
(BMW)

Flinkster (Bahn)

Quicar (VW)

BookN
Drive

Cambio

Green
Wheels

Stadt-
mobil

teil
Auto


Kundenanzahl


35.000


18.000


190.000


4.000


8.300


32.700


10.000


30.000


13.000


Fzg-Anzahl


2.100


950


2500


200


2500


900


300


1500


370


Städte

Ul,NU,
D,B,HH


M,D,B


140 Städte


H

FFM & Rhein-Main-Gebiet


14Städte,z.B K,Bn, B


25 Städte


68 Städte

17 Städte[1]


Stationen

            
               nein[2]
 


> 800


50


ja


ja


ja


ja


ja


Anmeldung[3]


9€ – 19€


29€


50€[4]


15€ -25€


0€ - 29€


ab 30€


nein


39€


25€

monatl. Grundgebühr


nein


nein


nein


nein


nein


ab 2€


5€


2€

0€-30€ je nach Paket


Nutzung pro Minute


0,24€-0,29€


0,29€


0,18€


0,20€[5]


nein


nein


nein


nein


nein

Nutzung pro Stunde

max. 12,90€

max. 17,40€

2,30€

 10Std ab30€

ab 1,50€    

1,90€-5,40€

2€-3€

1,30€-2,20€

ab 2,28€

Nutzung pro
km



nein


nein


nein


nein


0,16€


0,23€-0,42€


0,25€-0,33€


0,22€


0,21€-0,28€

inklusive

Benzin & Parken

Benzin & Parken

Benzin & Strom

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin


Fzgtypen


Smart

Mini[6] BMW 1-er + X1

Kleinwagen bis Transporter

Golf Blue Motion

Kleinwagen bis Transporter

Smart bis Transporter

Toyota Kompaktwagen & Vans

Kleinwagen bis Transporter

Kleinwagen bis Transporter


E-Fzg

500 E-Smarts geplant


nein


>100


geplant


nein


Mitsubishi E-Fzg


nein


Hybrid- & E-Fzg


nein




[1] in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt

[2] mobiles Konzept: Fahrzeuge stehen im Stadtgebiet und können überall abgestellt werden. Ortung über Smartphone/Internet

[3] einmalige Gebühr

[4] für Bahncard-Inhaber kostenlos

[5] erste 30 min 6€, danach 0,20€/Minute, Parktarif 0,10€/Minute

[6] Cooper, CooperD, Cabrio, Clubman

 

 Tabellarische Darstellung der größten Prvatvermieter: (Siehe Link: Was ist grundsätzlich von einer Privatvermietung zu halten?)

Privatvermieter[1]

 

Nachbarschaftsauto

Tamyca

Autonetzer

Kunden-
anzahl

7.000

k.A.

4.000

Fzg-Anzahl

1.000

2.500

1.000

Städte

ganz Deutschland

650 Städte

ganz Deutschland

Tagespreis

ab ca. 25€

Golfklasse ca. 25€

Golfklasse ca. 20€

Stundentarif

Verhandlungsbasis

10€ für 4 Stunden

5,90€ für 4 Stunden

Versicherung

8,90€

9,90€

8,90€

Buchungsgebühr

1,50€

nein

nein

Extras

Kurzmieten von einer  Stunde bis Wochenmieten möglich

nein

bei häufigen Mieten sinkt Versicherungsgebühr

Betankung

exklusive

Verhandlungsbasis

Verhandlungsbasis

Fzgtypen

Smart bis Hummer

Smart bis Rolls Royce

Smart bis Sprinter



[1] Peer-to-Peer-Konzept: Privatautos in der Nachbarschaft mieten, über Internet oder Smartphones

 

 

 

Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V.

Wir stellen uns vor.

Der Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e.V. (BAV) wurde am 05. April 1954 gegründet. Er ist eine Interessenvertretung von Unternehmen, die Pkw, Anhänger, Transporter und Lkw vermieten. Der BAV repräsentiert ca. zwei Drittel des Gesamtmarktes der Autovermietung. Er steht den Mitgliedern für alle branchenrelevanten Aufgaben zur Verfügung.

Alles Wissenswerte haben wir für Sie in einer Verbandsbroschüre aufbereitet. Bitte schauen Sie hinein. Sie erfahren wer wir sind und welche Aufgaben der BAV für die Branche der Autovermietung übernommen hat. Sie sehen, wie erfolgreich wir dabei bisher gewesen sind und warum es sich lohnt, unserer Interessengemeinschaft beizutreten und in Zukunft mit uns zusammenzuarbeiten.

Bitte hier klicken ...

BAV - Bundesverband der Autovermieter Deutschlands e. V.
Invalidenstraße 34
10115 Berlin
Tel.  030 - 25 89 89-45
Fax: 030 - 25 89 89-99

Urteilsdatenbank des BAV

Der BAV bietet den Zugriff auf eine Datenbank für Gerichtsurteile und Fachartikel bzgl. Mietwagen an.

In ihr sind - zumeist im Format PDF - enthalten:
- alle wichtigen BGH-Urteile der letzten Jahre
- alle wichtigen und uns bekannten Urteile der Oberlandesgerichte und der Landgerichte seit 2008
- jeweils mindestens ein Urteil einer Abteilung eines Amtsgerichtes seit 2008, soweit bekannt und von Bedeutung
- alle aktuellen uns bekannten Urteile seit Mitte 2010

Mitte 2017 befinden sich ca. 4.800 Dokumente in der Datenbank. Für...

weiterlesen...
nach oben